Y.M.C.A.

Schritt 1: Abspielen

Schritt 2: Anschauen
Y.M.C.A.

[via 9gag]

Pater Noster möchte als geistlicher Beauftragter dieses Blogs noch etwas loswerden:
Wir sind alle bestürzt ein solches Bild im Internet sehen zu müssen. Jesus Christus, der scheinbar das Y im Y.M.C.A. formt.
Ist das gotteslästernd oder entsteht die Blasphemie erst in unserem Kopf? Kommen die Urheber und Akteure in dem Bild direkt in die Hölle? Ja, ist sogar davon auszugehen, dass der Autor dieses Eintrags den gleichen Weg antreten muss?
Ich – als Pater – denke nicht. Y.M.C.A. ist die Abkürzung für Young Men’s Christian Association – also dem Christlichen Verein Junger Männer. Es ist daher davon auszugehen, dass Jesus Christus selbst Mitglied dieser Vereinigung wäre, hätte es zu seinen Lebzeiten schon den christlichen Glauben gegeben. Das Bild ist vielmehr ein Zeugnis der engen Verbindung zwischen Jesus und der Young Men’s Christian Association.

Vielen Dank an Pater Noster für die Aufklärung. Schön, die beiden Begriffe „Geistlicher“ und „Aufklärung“ wieder in einen positiven Zusammenhang setzen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.