Guttenbergs dünnes Eis (2)

Heute: die zur Farce gewordene Bundespressekonferenz

http://www.youtube.com/watch?v=4VWq0hMpHGE

Folgenden Brief hat der Vorstand der BPK (Bundespressekonferenz) heute mittag per Boten an den Bundesverteidigungsminister geschickt:

Sehr geehrter Herr Minister,

die Bundespressekonferenz protestiert auf das Schärfste gegen Ihre Informationspolitik. Wir empfinden es als Brüskierung, dass Sie zeitgleich mit der Regierungs-Pressekonferenz nur „ausgewählten Medien“ eine von allen seit langem erwartete Erklärung gegeben haben.

Wir erwarten, dass Sie sich möglichst bald den Fragen der Hauptstadtpresse stellen.

Mit freundlichen Grüßen
Werner Gößling, Vorsitzender der Bundespressekonferenz

[via netzpolitik]

Die Frage ist nicht mehr ob Guttenberg einbricht, sondern wann. Denn das Eis wird dünner und dünner..

Hier der momentane Stand an gefundenen Plagiaten in Guttenbergs Doktorarbeit:

Ein Gedanke zu „Guttenbergs dünnes Eis (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.