Kino unter den Eichen

Irgendwie ist es schon echt verrückt. Da ist man in einem kleinen, einem sehr kleinen Dorf (7 Häuser) aufgewachsen und man könnte denken, dass dort der Hund begraben liegt. Nun ja, da liegt er sicherlich auch begraben, es ist ruhig, sehr viel Landschaft, viel Natur, und trotzdem finden in diesem Dorf Veranstaltungen statt, die man lange und vergebens in der Umgebung suchen muss.

Gestern Abend fand ein Kultur-Sommerabend Open Air statt. Mit Musikern, einem Geschichtenerzähler, einem Jongleur und einem Kinofilm inklusive der obligatorischen „Jemand heiß auf ein Eis“-Pause. Und das wichtigste: Die Veranstaltung wurde angenommen – knapp 300 Gäste fanden sich auf der Eichenwiese im Dorfmittelpunkt ein. Es gab ein Buffet, Tresen, Fackeln und Kerzenlicht.

Sommerabend in Platenhof

Bei so einer Veranstaltung, die vom BittPlatSch Verein erstmalig organisiert wurde, muss natürlich jeder mit anpacken, gerade wenn man bedenkt, dass der Verein erst seit einem Jahr besteht und die drei Ortschaften Bittstedt, Platenhof und Schleeßel nicht über so viele Einwohner verfügen. So habe ich Freitag mit aufgebaut (u.a. mussten über 40 Biertischgarnituren aufgestellt und teilweise abgeholt werden), am Samstag mussten die letzten Feinheiten erledigt werden und am Abend war ich dann Bühnentechniker, DJ und Hüter des Auftrittsplans in Personalunion. Vom eigentlichen Abend habe ich leider nicht sehr viel mitbekommen, genauso wie von einigen Freunden, die auf der Veranstaltung waren. Aber so wird es wohl auch anderen Helfern ergangen sein.

Schade, dass die Veranstaltung dann direkt nach dem Film aufgrund des einsetzenden Regens beendet war. Auf der anderen Seite muss man aber auch froh sein, dass der Regen nicht früher kam. So haben die meisten Besucher den Film bis zum Ende genießen können. Weitere Bilder gibt es auf schleessel.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.