Servicewüste Deutschland

Vorweg etwas Positives:
Meine Freunde von Asus haben es wirklich hin bekommen und haben mir nach 5 Monaten eine Gutschriftoption für mein Notebook eingeräumt, nachdem sie es nicht geschafft haben, das Ding zu reparieren. Eine großartige Leistung, Jungs!

Vorübergehend hatte ich dann mein uralt Notebook „Anno 2004“-Gerät am Start, doch leider scheint die Festplatte sich zu verabschieden. Lesefehler, Schreibfehler und irgendwann bekam ich bei jedem zweiten Systemstart die „Kein Datenträger vorhanden. Bitte einen einlegen..“-Fehler. Was ja weiter nicht schlimm ist – STRG + ALT + Entf und nächster Versuch. Doch leider wurden die Daten von der Festplatte immer langsamer geladen und irgendwann fuhr das Teil gar nicht mehr hoch.

Was also tun? Neues Notebook seit Monaten in der Reparatur. Altes Notebook kaputt. Richtig: Neuen PC bei meiner neuen Lieblingsfirma Alternate bestellt.

Eine Chronologie:

  • 10.12.2009 16:00 Uhr: Bestellung. Als Lieferadresse definitiv meine Hamburger Adresse eingetragen
  • 15.12.2009 nachmittags: Fehler in der Lieferadresse aufgefallen. Wieso steht denn da meine Platenhofer Adresse? Mail an Alternate geschickt, mir den PC an die Hamburger Adresse zu schicken
  • 16.12.2009 16:00 Uhr: Antwort von Asus. Tut uns Leid, aber das Gerät ist schon im Versand und Lieferadresse konnte nicht mehr geändert werden
  • 18.12.2009 meine Mutter wartet in Platenhof darauf das Paket entgegen zu nehmen, doch es kommt nicht. Meine Mutter hat so einen Hals! Komisch: Am 16.12. angeblich abgeschickt, aber am 18.12. noch nicht da.. so weit ab vom Schuss liegt Platenhof nun auch nicht.
  • 19.12.2009 14:00 Uhr: Ich nehme das Paket entgegen und lese den Schein, dass Alternate auch einen Funktionstest unter Windows7 durchgeführt hat und das System wieder deinstalliert hat.
    Kleiner Exkurs: Bei Microsoft habe ich mir direkt die Studenten-Version für 35 EUR gekauft. Upgrade-Version? Na, da wird man doch sicherlich vorher nicht Vista oder XP drauf installieren müssen, oder?
  • 19.12.2009 15:00 Uhr: Windows 7 64 Bit ist installiert. Wieso funktioniert der Product Key nicht? Windows Hilfe sagt, ansonsten erstmal leer lassen. Gesagt getan.
  • 19.12.2009 15:15 Uhr: Ich starte das erste Mal Windows 7. Der PC stürzt gleich ab und fährt wieder neu hoch. Ich denke mir zuerst: Ok, vielleicht hat er während des Bootvorgangs noch was installiert und er muss neu starten. Aber als kurze Zeit später wieder der PC abschmiert, werde ich stutzig. Die Ereignisanzeige zeigt den kritischen Fehler „Event ID 41 Source Kernel-Power“ an. Ich: Ähh, Netzteil zu schwach? Alternate hat das Ding doch schon getestet?!? *Grummel*
  • 19.12.2009: Im Laufe des Tages stürzt der funkelnagelneue PC ganze 6 Mal ab. Ich habe so einen Hals!
  • 19.12.2009: Bliebe da noch das Problem, dass die Windows 7-Version nur eine Upgrade-Version ist.. Warte mal, da kann ich ja einfach den Windows Vista-Product Key meines seit 5 Monaten in Reparatur befindlichen Asus Notebooks nehmen. Verdammt, der wird nicht anerkannt. Ich hab so einen Hals!
  • 20.12.2009 1:00 Uhr: Ich liege im Bett und überlege, ob ich vielleicht einfach nur zu dumm für diese Welt bin: Die Asus-Notebook-Sache ist scheiße verlaufen, ich kaufe mir einen PC, der nur abstürzt und eine Betriebssystem-Version, die ich nicht nutzen kann. Ich wäge ab: Vielleicht ist mit einem anderen OS alles besser und ich sollte zu Windows XP oder Linux wechseln.
  • 20.12.2009 12:00 Uhr: Google sagt: Kernel Power Error? – Neueste Treiber installieren und eventuell auch das BIOS updaten. Ich installiere die neusten Treiber und siehe da: Seitdem keine Abstürze mehr. Heute ist ein guter Tag.
  • 20.12.2009 14:00 Uhr: Google sagt das hier zu „windows 7 upgrade vollversion“ Juhu, kann Windows 7 doch benutzen! :)

Einige Fragen liebe Servicewüsten-Firmen bleiben jedoch:

  1. Warum braucht Alternate 24 Stunden, um auf eine Mail zu reagieren?
  2. Wie umfangreich ist der Alternate Funktionstest, wenn bei mir sofort nach dem Hochfahren der PC abstürzt?
  3. Wieso braucht die Post 3 Tage, um ein Paket auszuliefern?
  4. Wieso weist Microsoft nicht eindeutig auf ihrer Internetseite darauf hin, dass es sich nur um Upgrade-Versionen handelt und man XP oder Vista braucht, um diese zu nutzen? Und wieso funktioniert meine ASUS-Notebook Product-Key nicht?
  5. Und warum sind Treiber von PC-Komponenten noch nicht Windows 7 kompatibel, obwohl das Betriebssystem schon seit Oktober auf dem Markt ist?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.