Vorsicht, Falle!

Nepper, Schlepper, Bauernfänger oder wie war noch der Untertitel dieser Sendung?

  • Sender: SAT1
  • Show: Jeder gegen Jeden
  • Frage: In der Sendereihe ‚Vorsicht Falle‘ wurde vor Neppern, Schleppern und vor wem noch gewarnt?
  • Antwort: Kandidatin Heike, Milchkönigin aus Niedersachsen: Ähmmm, Mähdreschern

(Gefunden auf der unmoralischen Seite)

Ja, ja, diese fiesen und hinterhältigen Mähdrescher.

Sehr beliebt scheint es zu sein über die URL http://lovetest.shacknet.nu/ potenzielle Liebhaber und Freunde auszuspionieren… Man bekommt einen Link mit einer ID per Mail zugeschickt und landet bei einem Fragebogen. Die erste Seite des Fragebogens ist lediglich mit Angaben zur Person auszufüllen. Auf der zweiten und dritten Seite geht es dafür aber richtig ab…

Der Lovetest, der wohl eher Sextest heißen sollte, entlockt einem so ziemlich alle Antworten zu intimen und sexuellen Fragen… In der Hoffnung, dass irgendein Sinn dahinter steckt den Fragebogen auszufüllen, beispielsweise eine umfassende Auswertung der eigenen sexuellen Vorlieben und eine darauf aufbauende Empfehlung, was man sich im Bett nicht entgehen lassen sollte, füllt man alle Antworten wahrheitsgetreu aus… Auf der Auswertungsseite bekommt man dann allerdings lediglich den Hinweis, dass man zu dick oder zu dünn ist und dass alle Antworten per Mail an diejenige Person weitergeleitet wurde, die den Fragebogen angelegt hat (was über die ID in der URL geschieht) und das kann jede Person sein, die selber auf den Fragebogen reingefallen ist, denn die URL zum Selbererstellen bekommt man erst, wenn man auf der Auswertungsseite ist.

Man stellt sich die berechtigte Frage, wer so blöd ist, solche Angaben im Internet zu machen… Aber es gibt anscheinend genug Leute, die so blöd sind. Eine viel bedeutendere Frage ist aber, was der Ersteller des Fragebogens davon hat… Denn ich würde zu dieser Person, wenn sie nicht gerade meine Freundin ist, die eh über meine Sexualität Bescheid weiß, jeglichen Kontakt abbrechen, weil’s einfach nur hinterhältig ist.

Auch wenn ich jetzt schreibe, dass man mich nicht reingelegt hat, sondern ich durch Zufall von diesem Fragebogen erfahren habe, glaubt ihr mir wahrscheinlich nicht, oder? :-)

Ein Gedanke zu „Vorsicht, Falle!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.