Lord Of The Weed – Sinnlos in Mittelerde

Vor langer, langer Zeit in der Berufsschule in Bremen erzählte mir ein Klassenkamerad von Lord Of The Weed. Ich fand die Idee, einen Film neu zu besprechen gar nicht so schlecht und bat ihn damals darum, mir das Video mal mitzubringen. Irgendwie vergaß er es und ich es wohl auch. Tja und heute traf ich dann durch Zufall auf Lord Of The Weed – Sinnlos in Mittelerde.

Es gibt ein paar lustige Gags, aber er bleibt doch sehr weit hinter meinen Erwartungen zurück. Vielleicht hätte ich ihn mir bekifft angucken sollen… Wer gerade bekifft ist oder ihn dennoch angucken will, hier gibt’s das Video.

Mich erinnert die ganze Sache an den Musikunterricht aufm Gymnasium, wo wir uns unter anderem mit Filmmusik auseinander gesetzt haben. Es war irgendein alter Schwarz-Weiß-Film, den wir mit Musik unterlegen sollten. Ich hatte mir damals nicht die richtigen Zeiten aufgeschrieben, nichts desto trotz passte die Musik auf einer sehr humorvollen Art und Weise. Ach, das waren noch Zeiten!

2 Gedanken zu „Lord Of The Weed – Sinnlos in Mittelerde

  1. so einen film darf man sich doch nicht alleine ansehen. sowas muss man in einer gruppe gucken und viel alkohol (oder andere drogen) sollte möglichst im spiel sein. :)

  2. REPLY:
    Alles klar! Hatte ich ja auch schon angenommen, dass man dafür stoned sein sollte. Ich werde den Film bei nächster Gelegenheit in einer großen Runde unter Drogeneinfluß mir nochmal zu Gemüte führen… :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.