Kahn-Titan

Um vorneweg Verwechslungen auszuschließen: Oben auf dem Bild ist nicht Oliver Kahn zu sehen! Da Kahn vor einiger Zeit es gar nicht gern gesehen hat als EA Sports den virtuellen Spieler Oliver Kahn das Aussehen des realen Kahns gegeben hat, habe ich, um einer Klage vorzubeugen, dieses Bild verwendet.

Also, dass Klinsi sich für Lehmann entschieden hat, finde ich nicht verwunderlich. Wenn man mal die Leistungen von Lehmann in der Champions League bei Arsenal und die Aussetzer Kahns während des letzten Länderspiels gegen USA und sein Patzer gegen Köln vergleicht, scheint Kahn den Zenit seiner Karriere erreicht zu haben.

Dass die heutigen drei Gegentreffer für Kahn unhaltbar waren, bewahrheitet die alte Oli Kahn-These „Titan, Titan – ohne Abwehr ist nichts mit Titan„… Und auch für Lehmann gilt diese Aussage und damit wären wir bei dem eigentlichen Problem der deutschen Nationalmannschaft, die nämlich nicht die ist, welcher Torwart während der WM zwischen den beiden Pfosten steht, sondern: Dass die Abwehr äußerst unerfahren und alles andere als sicher ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.