Are YOU finish?

Nee, bin ich nicht… Und trotzdem haben die Finnen, das erste Mal in der Geschichte des Eurovision Song Contest gewonnen und zwar mit Lordi – Hard Rock Hallelujah.

Quelle: spiegel.de

Über Musik-Geschmack lässt sich streiten, ebenso über das Outfit. Bewundernswert war dieser Sieg aber schon, denn aus fast jedem Land bekamen sie Punkte und bereits nach den ersten 5 Ländern begann der Vorsprung der finnischen Orks vor der russischen Schwuchtel immer größer zu werden. Hatte Sauron seine Finger im Spiel? Oder hatte an diesem Abend die dunkle Seite der Macht Oberwasser?
Der Moderator war äußerst irritiert als sich der Trend abzeichnete, denn während des Auftritts von Lordi nannte er sie noch eine nette optische und musikalische Abwechslung ohne Gewinnchancen. Und wunderte sich, dass die Finnen sich für diese Band in der Vorausscheidung entschieden hatten. Was lernen wir daraus? Gewagt, gewinnt!

Sicherlich war ebenso Texas Lightnings-Aufmachung gewagt, aber Country kommt offensichtlich bei den vielen osteuropäischen Kleinstaaten weniger gut an als Monster-Hard-Rock aus Finnland. Schade, denn „No No Never“ hatte schon etwas.

Wie dem auch sei, an diesem Abend stellte sich das Yin und Yang sofort ein: Ich zappte weiter und sah auf irgendeinem Dritten ein Konzert der umwerfenden Corinne Bailey Rae:
Corinne Bailey Rae

An dieser Stelle ein Zitat aus High Fidelity:
BARRY:I wanna date a musician…
ROB:I wanna live with a musician. She’d write songs at home, ask me what I thought of them, maybe even include one of our private jokes in the liner notes.
BARRY:…Maybe a picture of me in the liner notes…
DICK:Just in the background somewhere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.