Ohrringe mit integrierten Kopfhörern

Vielleicht liegt ist es ja gar nicht so schlimm und ich leide unter Wahnvorstellungen, aber ist euch aufgefallen, dass sich etwa 80% der jüngeren Leute in den öffentlichen Verkehrsmitteln entweder mit einem MP3-Player von der Außenwelt abkapseln oder irgendwelche geheimnisvollen Kurznachrichten pausenlos in ihr Handy eintippsen? Nein? Achtet mal drauf…

Klar habe auch ich ein Handy und sogar ein MP3-Player, aber in Bussen, Zügen oder U-Bahnen ist es viel interessanter die Leute zu beobachten als sich Songs anzuhören, die ich eh schon viel zu oft gehört habe oder meine Mitmenschen innerhalb von 160 Zeichen zu überteuerten Preisen über mein Leben zu informieren (das geht viel günstiger via Blog :o)).

Es kommt des öfteren vor, dass man im Bus zum Anmachspruch-Nr. 1 greift „Ist hier noch frei?“. Sie ihre Stöpsel aus den Ohren holt, mich anlächelt und sagt „Ja, natürlich…“ Und ehe ich mich dafür entscheiden kann was ich als nächstes sage, hat sie ihre Kopfhörer zurück in die Ohren gestöpselt und guckt geistesabwesend aus dem Fenster… Man sitzt ein paar Minuten nebeneinander, kann sich weder unterhalten noch sie zu einem Kaffee einladen. Und kurz bevor sie aussteigt, nimmt sie wieder ihre Stöpsel heraus, lächelt mich an und sagt: „Kannst du mich vorbei lassen?“ Ich lächle zurück, stehe auf und sehe ihr nach während der Bus weiterfährt… Ich wünsche mir, ihr MP3-Player spielt Misty Mountain Hop von Led Zeppelin:

If you go down in the streets today, Baby, you better,
You better open your eyes.

Woraufhin sie dem Bus hinterher läuft und mich durchgeschwitzt auf einen Kaffee einlädt… ;o)

Meine Wahnvorstellungen gehen sogar so weit, dass ich gestern auf dem Hbf Hamburg meinte Ohrringe mit integrierten Kopfhörern gesehen zu haben… Waren dann aber doch nur weiße Steine in Form dieser I-Pod-Stöpsel… Das wäre aber doch mal eine tolle Erfindung, oder? Ohrringe, die multifunktional sind… Das ist die Zukunft, Leute! Ich gehe jetzt erstmal zum Patentamt!!!

Aber bevor ich das tue, noch ein kleiner Beitrag zum Telefonieren in öffentlichen Verkehrsmittel: Erinnert ihr euch noch an Happy Trigger TV?

Zum Glück haben die meisten geschnallt, dass es mehr als spackig ist, wenn der gesamte Bus das Gespräch mitbekommt. Aber die wenigsten wissen anscheinend, dass es mindestens ebenso daneben ist, sich Klingeltöne in voller Lautstärke und Länge anhören zu müssen. Hallo?!? Schon mal etwas von Vibration gehört? Tja, irgendwie muss sich ja das 5 EUR Jamba-Sparabo ausbezahlen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.