Arme Leute in Bergen

Das Leben in Bergen (Norwegen) muss hart sein. Im Winter Dunkelheit und Schnee, es ist kalt – selbst hier in Deutschland, wo wir mal einen etwas strengeren Winter haben, musste ich mich heute morgen bei Twitter durch seitenlange Tweets wie ‚So langsam reicht es aber auch mit dem Schnee‘, ‚Juhu! Noch mehr Schnee *ironieOff*‘ oder ‚SchNee‘ kämpfen.

Die Leute in Bergen beschweren sich nicht mehr über zu strenge Winter, stattdessen fressen sie ihre Frustration in sich hinein und hören böses Heavy Metal, um ihren Gefühlen Ausdruck zu verleihen. Sollte das noch nicht reichen, setzen sie sich in Tauchanzügen mit Harpunen bewaffnet an die Straßen und jagen allem hinterher, was sich bewegt.

Beweise? Klar, ham wir!

[via BasicThinkingTweet]

BTW: Vielleicht sollte ich mich als Google Streetview-Autofahrer bewerben, den Jungs wird es bestimmt nicht langweilig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.