Fernsehlangeweile

Letzten Sonntag war’s mal wieder so weit: Man blättert die Fernsehzeitung durch und ist nicht wirklich vom abendlichen Fernsehprogramm überzeugt. Auf ARD lief Tatort (hatte ich davor am Sonntag nach langer Zeit mal wieder geguckt und gebe dem Tatort das Gütesiegel „schlafenswert“), auf ZDF kam Im Tal der wilden Rosen – Im Herzen der Wahrheit (schön, wofür GEZ-Gebühren ausgegeben werden), auf Sat1 Navy CIS (nee, am Sonntag will ich einen schönen Spielfilm!), RTL – Voll auf die Nüsse (eine Komödie über eine Mucki-Bude… na ja…), Kabel1 – Bond 007 (ich glaube Feuerball habe ich schon zu oft gesehen, trotzdem klasse Film!) und auf Pro7 – Million Dollar Baby (ein Film über eine Frauen-Boxerkarriere – von der Tellerwäscherin zur Boxqueen – typischer Hollywood-Film, wie ich dachte!).
Falsch gedacht! Und dieser Film wurde zu Recht mit u.a. vier Oscars ausgezeichnet. Vor allem hat mich Clint Eastwood überzeugt…

Von ihm stammt übrigens folgendes Zitat:
Die freundlichsten Leute auf der Welt sind Macho-Männer, Leute, die ihrer Männlichkeit vertrauen und die sich in ihrer Haut wohlfühlen. Sie müssen keine Türen eintreten, keine Frauen misshandeln und keine Witze über Schwule machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.