Raucherproblem

Bislang dachte ich, dass das Raucherproblem ein medizinisches oder vielleicht auch volkswirtschaftliches Problem wäre. Tja, denkste! Auch die Informatik beschäftigt sich damit, so erzählte uns heute Martin Lehmann, seines Zeichen Dozent in Technischer Informatik 3, von diesem Problem.

Folgendes Szenario: 3 Raucher sitzen an einem Tisch, jeder Raucher hat unbegrenzte Resourcen auf ein „Betriebsmittel“. Also beispielsweise so:

  • Raucher A hat unbegrenzt Streichhölzer
  • Raucher B hat unbegrenzt Tabak
  • Raucher C hat unbegrenzt Papier

Wie muss es softwaretechnisch umgesetzt werden, damit jeder Raucher rauchen kann? Die Antwort:

  • Raucher A legt ein Streichholz auf den Tisch
  • Raucher B legt Tabak für eine Zigarette auf den Tisch
  • Raucher C nimmt sich Streichholz und Tabak, dreht sich die Zigarette und raucht. Wenn er fertig geraucht hat, legt er Zigarettenpapier auf den Tisch
  • usw.

Warum jetzt nicht alle Raucher einfach ihre gesamten „Betriebsmittel“ auf den Tisch legen und jeder rauchen kann bis die Lunge versagt? Gute Frage :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.