Das Alte Land

Nicht weit entfernt von Hamburg befindet sich das größte Obstanbaugebiet Mitteleuropas: Das Alte Land. Da der Freakcommander jeden Tag mindestens einen Apfel isst, hat er sich schon öfter die Frage gestellt, warum das Alte Land „Alte Land“ genannt wird. Ist es älter als das andere Land drumherum? Oder woher kommt der Name?

Altes LandDie deutsche Wikipedia sagt dazu

Der Name Altes Land hat nichts mit „alt“ zu tun, sondern weist auf die Besiedlungsgeschichte hin. Auf Plattdeutsch heißt das Gebiet Olland (hochd. „Altland“). Dieser Name geht auf die Kolonisierung durch niederländische Kolonisten zurück.

Das hört sich so an als hätten schon die plattdeutsch sprechenden Menschen es Altland genannt. Was das aber mit niederländischen Kolonisten zu tun hat, verrät einem die englische Wikipedia etwas detaillierter

The region’s official standard German name is Altes Land, which means „old country“. However, Altes Land is a mistranslation of the original Low Saxon Olland, which originally had nothing to do with „old“: It stems from Holland. This is a reference to the area’s original reclamation and colonisation by Dutch settlers. […] However, the mistranslation of Olland as Altes Land has now come full circle, since most Low Saxon speakers today refer to the region as dat Ole Land (literally the old land).

Ah! Holländische Siedler haben dieses Gebiet kolonisiert. Der Name Olland (plattdeutsch für Holland) entstand und wurde dann falsch als „Altes Land“ übersetzt. Diese Fehlübersetzung hat sich mittlerweile aber auch im Plattdeutschen durchgesetzt und das Gebiet wird „Ole Land“ genannt, womit sich quasi der Kreis schließt.

Auch wenn diese Erklärung einleuchtet, so gibt es eine zweite Theorie, die auf der Diskussionsseite zum Alten Land-Artikel in der Wikipedia vertreten wird. So bezeichnet „Altes Land“ eingedeichtes und kultiviertes Land. Während „Neues Land“ demzufolge unkultiviert und immer mal wieder von der Elbe überschwemmt wurde. Mit der Zeit wurde sämtliches Land eingedeicht und kultiviert, so dass nur noch „Altes Land“ über blieb.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.