Ohne Holland fahren wir nach Berlin

Ich glaube, dass das der am häufigsten gesungene Schlachtruf der WM ist. Und wie meinte mein Cousin während des Spiels gegen Ecuador? „Hauptsache wir kommen bei der WM weiter als Holland!“

Nun kann man sich natürlich überlegen woher diese Hassliebe gegen die Holländer kommt. Angefangen hat es wohl im Finale der WM 74, wo die Holländer bereits vor dem Spielanpfiff in ihrer Kabine gesungen haben und die Deutschen verhöhnt haben. Das hat, so Paul Breitner, die deutsche Mannschaft so angestachelt, dass sie diesen arroganten Holländern den Weltmeistertitel auf keinen Fall überlassen wollten. Und trotz eines 0:1 Rückstands mit 2:1 gewonnen haben.
Schon mit 10 Jahren vor dem legendären Spiel gegen Holland bei der WM 1990, kannte ich niemanden, der Holland auch nur halbwegs sympathisch fand. Und als dann das Lama Frank Rijkaard unseren Ruuuuudi Völler bespuckte, war’s wohl endgültig vorbei…

Da bringt’s auch nichts, wenn RTL (Oranje-Sympathisanten) die Spiele der Holländer bei der WM 2006 übertragen hat und die niederländische Mannschaft in den Himmel gelobt hat. Ausgeschieden sind sie trotzdem. Und so fahren wir hoffentlich, nachdem wir die Rechnung mit den Italienern beglichen haben (ich erinnere nur an das 1:4), ohne Holland nach Berlin.

Zum Schluß noch ein paar Zeilen von Götz Widmann:

Ich liebe Superskunk und ich liebe Sauce special.
Aber eine Sache gibts, da bin ich meganational.
Es kam über die Jahre und jetzt sitzt es ziemlich fest.
Solangs um Fußball geht, hasse ich Holland wie die Pest.

Ich weiß, du bist da schlauer, du bist nicht so ein Prolet,
immer locker, selbst wenns eins null für die Niederlande steht.
Wer sich aufregt wegen Fußball, ist ein armer Idiot.
Fick dich selbst, wenn ich Oranje sehe, seh ich nun mal rot.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.