Support… kann man das essen?


Das ist mein Bildschirm. Ja, ein schöner 17 Zoll Flatscreen, der einen schmalen Fuß macht. Wenn du dich fragst, ob das Bild so komisch aussehen soll, lautet die Antwort: NEIN!

Also habe ich mal die Support-Hotline zwecks eines Umtausch angerufen. Ich habe gestern dort 3x angerufen, beim

  1. Mal war ich 8 Min in der Warteschlange
  2. Mal war ich 10 Min in der Warteschlange
  3. Mal war ich 12 Min in der Warteschlange

Also insgesamt 30 Minuten, was bei 0,09 EUR/Min 2,70 EUR macht. Und welche Information habe ich als Gegenwert bekommen? „Leider ist momentan kein Agent für Sie frei, haben sie einen kleinen Moment Geduld“ von einer sächselnden Frau vorgetragen.

Ich habe folgende Vermutungen, wie es bei der Hotline zugeht:
1.:
[youtube Y2w3riUM8GU]

2.:
Und die wahrscheinlichere (weil kostenoptimalere) Variante: Ein leeres, kleines, verstaubtes Bürozimmer irgendwo in Sachsen, in der ein alter Anrufbeantworter steht und Tag und Nacht diese gräßliche Melodie mit Ansage in einer Endlosschleife für 0,09 EUR/Min herunterdudelt. Zwei Mal im Monat überprüft ein Rentner, der dafür 10 EUR bekommt, den Anrufbeantworter und entstaubt ihn.

So werden selbst Support-Hotlines zu einem lukrativen Geschäft!

Ich habe dann über ein Kontaktformular auf der Homepage meinen Anliegen und meiner Beschwerde betreffend der Hotline Luft gemacht, auf die ich bereits eine automatisch generierte E-Mail erhalten habe! Super, Fujitsu Siemens!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.