Restaurantkritik: Pizzeria Venere in Zeven

Name: Pizzeria Venere
Adresse: Sonnenkamp 9, 27404 Zeven
[gmap]
[xrrgroup][xrr label=Qualität: rating=4/5 group=restaurant] [xrr label=Preis: rating=3.5/5 group=restaurant] [xrr label=Ambiente: rating=4/5 group=restaurant] [xrr label=Auswahl: rating=4/5 group=restaurant] [xrr label=Gesamt: overall=true group=restaurant][/xrrgroup]

Küche: italienisch

Diese Pizzeria in Zeven gehört schon seit langer Zeit zu den Restaurants, wo man gerne einkehrt. Es liegt direkt am Campingplatz und dem früheren Freibad in Zeven (mittlerweile ein Naturbad) – also ein wenig außerhalb in Richtung Heeslingen.

Die Qualität der Gerichte ist ganz gut. Früher gab es vorweg leckere Pizza-Brötchen, gestern wurde aber (nur) aufgewärmtes Baguettebrot serviert – wobei die Knobi-Sauce dazu, kaum zu schlagen ist.

Laut Cousin FredMan kann der geliebte Krabbencocktail nicht mehr an seine frühere Qualität anknüpfen.
Beim gestrigen Besuch haben mich aber die Pizzen positiv überrascht: Pizza Mista bspw. ist echt lecker!

Die Auswahl ist groß – von Pizza, Pasta, Salate, Vorspeisen, bis hin zu Fisch- und Fleischgerichte. Auch das Dessert ist lecker.

Das Ambiente ist dafür, dass das Restaurant direkt am Campingplatz liegt ;o) ganz gut. Wenn ich es mir recht überlege, hat es mein Bild vom italienischen Restaurant intensiv geprägt – wenn keine Weinflaschen im italienischen Restaurant zur Deko herum stehen, ist es kein italienisches Restaurant!

Laut Internetseite ist Dienstag Pizza & Pasta-Tag mit dem sagenhaften Preis von 4,90 EUR pro Pizza/Pasta-Gericht. Und eigentlich gibt/gab es auch noch weitere Aktionen in dem Restaurant wie ein italienisches Buffet.

2 Gedanken zu „Restaurantkritik: Pizzeria Venere in Zeven

  1. Da Gestern unser Stammrestaurant Ruhetag hatte, sind wir nach zwei Jahren mal wieder beim „Italiener“ gewesen. Leider wurden wir böse überascht. Damals haben wir auf das Essen geschworen, heute war alles dreckig, das Essen geschmacksneutral und übergart.
    Die Pfefferstreuer klebten, wir liessen uns einen neuen bringen. Auch dieser klebte. Die Aussage des Chefes : Die sind halt benutzt.
    Auch die Innenfenster waren total verdreckt, die Eistheke war die Krönung. Alles total verklebt, ausgetrocknetes Eis oben, wohl seit dem Sommer nicht mehr sauber gemacht ?
    Zum Essen : Beim XXL-Schnitzel waren die Bratkartoffeln total verbrannt. Das Schnitzel war restlos trocken, kein Saft mehr … Kaum zu kauen.
    Die Tortelinis waren total gechmackslos. Vergleichbar mit Wasser.
    Am besten hat der Salat geschmeckt. Frisch und total super.
    Auch das Bier war gut, auch wenn wir fast 20 Minuten drauf gewartet haben.
    Unsere Kritik hat der Gastwirt nur mit : Na, war klar. Hat ja schon mit dem Salzstreuer angfangen … kommentiert.
    Wären wir mal lieber zum Imbiss gegangen …..

    1. Hallo Adriana!

      Vielen Dank für deinen ausführlichen Kommentar und schade, dass ihr so böse enttäuscht wurdet.

      In welches Stammrestaurant wärt ihr denn sonst gegangen?

      Grüße
      Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.