Gewindefitting: Ausrichten eines Winkelstücks oder Wasserhahns

Ich bin ja ein absoluter Handwerker-Anfänger, was sehr schade ist, denn es ist toll, wenn man Dinge selbst erledigen kann. Im Garten wollte ich nun einen neuen Kugelhahn am Wasseranschluss einbauen – mit einem Imbussschlüssel die Wasserleitung öffnen, ist halt nicht so doll.

Mit einer Rohrzange löste ich also den jetzigen Hahn mit Imbussschlüssel. Neuen Wasserhahn einsetzen, fertig? Denkste! Ich konnte den neuen Hahn in der Stellung nach oben weiter drehen, aber nicht 1x herum, sodass der Hahn nicht nach oben ausgerichtet werden konnte.

Was also tun? Als Anfänger kommt man ja auf abstruse Ideen:

  • genau so viel Teflon-Dichtungsband verwenden, dass der Hahn bis zur gewünschten Stellung gedreht werden kann (was zum Einen nicht einfach zu bewerkstelligen ist und zum Anderen den Nachteil hat, dass man den Hahn wegen des Teflonbands nicht wieder lösen kann, weil das Band dann nicht mehr dichtet)
  • das Gewinde so weit absägen bis es passt

Die Lösung

Auch hierfür gibt es ein Fitting: Nämlich ein Verschraubungsfitting. Dieses hat ein Außengewinde und Innengewinde, um daran das Rohr oder ein anderes Fitting zu befestigen und über das Anziehen der Mutter in der Mitte können beide Anschlüsse in einer beliebigen Drehung oder Ausrichtung fixiert werden.

Verschraubung 4072

Danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.