Ungelesen (2)

My Work and Life with the Cloud
Nur weil irgendwelche Marketing-Fuzzis das Wort „Internet“ zu lahm fanden und es nun „Cloud“ nennen, wurde das Rad nicht neu erfunden! Trotzdem nennt der Vodafone-Irokese ein paar „Cloud“-Dienste, die man sich mal zu Gemüte geführt haben sollte.
Gerade Dropbox hat es mir angetan. 2GB Gratis-Webspace und eine automatische Synchronisation zwischen seinen verschiedenen Geräten und Internet sind schon sehr nett. Natürlich: Streng geheime Dateien sollte man auch solch einem Dienst nicht anvertrauen!

THE DOORS | WHEN THE MUSIC’S OVER MORRISON HOTEL & HARD ROCK CAFE
Bilder der Doors zum „Hotel Morrison“-Album von 1969

Visit Abbey Road
Webcam und kuriose Bilder der berühmtesten Kreuzung/Zebrastreife der Welt: Vor den Abbey Road Studios

ZAPP: Facebook – Umgang mit Daten
Man weiß es. Verschließt die Augen davor. ABER: Das ist das Geschäftsmodell von Facebook. Ich glaube, ich hätte – wie damals bei StudiVZ – meinen Account bei Facebook ganz einfach gelöscht. Hab es aber nicht getan, weil ich einige Seiten auf Facebook betreue. Stattdessen habe ich meinen Account von fast allen optionalen Angaben befreit…
Um den Facebook-Gründer Mark Zuckerberg via openbook zu zitieren: „They ‚trust me‘. Dumb fucks.“ Zeit sich mal mit Diaspora zu beschäftigen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.