Differentiation

In der heutigen Prüfung war ich mir bei den Formeln sehr unsicher, was daran lag, dass vorher gesagt wurde, man müsse die Formeln nicht explizit hinschreiben können, sondern die Zusammenhänge verstehen. Es kann mir mittlerweile aber egal sein, denn die Prüfung bestand ich mit einer 2.

Witzig war aber folgende Situation:
Ich: „[…] und dann gibt es als weiteres Theorem der Fourier-Transformation noch das Differ… das Diff… das Ableitungstheorem.“
Prüfer: „Sie hätten ruhig „Differentiationstheorem“ sagen können…
Ich: „Das ist mir zu kompliziert auszusprechen..“
*lach*

In so einer Situation kann man zweierlei Dinge tun:

  1. Auf Konfrontationskurs gehen à la „Es ist mir schon klar, dass man auch Differentiationstheorem sagen kann! *grummel*“
  2. Die Situation in Humor auflösen

Wobei Humor ja durchaus ein Quäntchen Wahrheit beinhalten darf: In dem Moment kam ich immer wieder auf den eigentlich üblichen Begriff „Differenzierung“. Ich wusste aber, dass im Skript ein anderer Begriff genannt wurde, über den ich immer wieder gestolpert bin: Differention? Differentation? Differentiation? Alles komisch, irgendwie!?!

Wie auch immer: Das war meine letzte formale/theoretische Prüfung, die ich in meinem Studium bestehen musste. Jetzt kommt nur noch easy come, easy go:

  • Datenbank-Prüfung im Oktober
  • eine Vertiefungsprüfung (wahrscheinlich im Bereich Agenten)
  • eine BWL-Prüfung fürs Nebenfach

Es ist also ein Ende absehbar, wobei noch ein Seminar und Projekt abgeschlossen werden müssen.. Aber das macht ja auch deutlich mehr Spaß als das Differentiationstheorem auswändig zu können…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.