Web 2.0 Blase

Für 1,65 Milliarden US-Dollar hat Google im Oktober youtube gekauft. Ein ordentlicher Preis für eine Seite, die zu schätzungsweise 70% nicht die Rechte an den Filmen hat, die sie zeigt. Zudem hat youtube nie wirklich schwarze Zahlen geschrieben, aber man muss den Gründern zu Gute halten, dass sie ein großartiges und einmaliges Portal schufen.

Das kann man über studiVZ nicht sagen. Diese Community ist vielleicht einmalig in Deutschland, aber die Amerikaner hatten bereits 2004 facebook. Zu dieser Zeit hielt sich ein Gründer (Ehssan Dariani) von studiVZ in den USA auf und erlebte den Hype um diese Seite mit. Zurück in Deutschland machte er sich mit ein paar Komparsen an den Nachbau von facebook. So hieß ein Stylesheet myfb.css von studiVZ, eine Fehlermeldung offenbarte, dass einige Dateien beim studiVZ im Programmordner „facebook“ liegen und die Funktion „Gruscheln“ (bei facebook heißt es „Poking“) zur Kontaktaufnahme wurde durch das Skript poke.php ausgeführt.
Dass die Datensicherheit bei studiVZ lange Zeit kaum gewährleistet war, zeigt diese Seite http://studivz.irgendwo.org/.
Auch die Adresse zu geschützten Bildern lässt sich sehr einfach berechnen, da die Programmierer nach dem Sicherheitsverfahren Security by obscurity programmierten.

Nichts desto trotz entwickelte sich studiVZ innerhalb eines Jahres mit 1 Million Nutzern zum größten deutschen Studentenportal, also ein durchaus lohnendes Investment… Dass studiVZ gerade jetzt für 100 Millionen EUR durch Holtzbrinck übernommen wurde, hat wohl auch etwas mit dem Fehlverhalten der Gründer zu tun. So tauchten bei youtube Filme der etwas anderen Art auf, es wurde bekannt, dass Dariani der Inhaber der Domain Voelkischer-Beobachter.de war, studiVZ Domaingrabbing betrieben hat und auf sexistische Gruppen im studiVZ nicht reagiert wurde beziehungsweise der Gründer Michael Brehm Mitglied dieser Gruppe werden wollte.

Da kann man den Gründern eigentlich nur gratulieren…

Weitere Infos
studiVZ bei Wikipedia
welt.de – Wie Deutschlands heißestes Start-Up vor die Wand fährt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.