Neuer Reisepass gegen den Terror

Der neue Reisepass ist nicht nur neu, sondern er ist auch sicher gegen Fälschungen, kann im Kampf gegen den Terror eingesetzt werden und enthält eine von Q erfundene Apparatur, die eine satellitengestützte Ortung des Objektes ermöglicht.

Ok, ich habe gelogen: Q ist tot und vor allem: Warum sollte er als MI6-Mitarbeiter etwas für die Deutschen erfinden?

Und es ist wohl auch gelogen, dass der ePass ein Meilenstein im Kampf gegen den Terror ist, denn wie eine Anfrage bei der Bundesregierung ergeben hat, gab es seit 2000 keine einzige geplante, aufgedeckte oder durchgeführte terroristische Aktion, bei der gefälschte deutsche Pässe eine Rolle gespielt haben.

Und selbst die Anzahl der festgestellten Fälschungen (6) und Verfälschungen (344) von deutschen Pässen zwischen 2001 und 2006 ist so gering, dass man sich fragen muss, ob der frühere Pass überhaupt fälschungssicherer gemacht werden musste…

Und wer bezahlt diese technischen Spielereien? Wir – mit 59 EUR statt 26 EUR.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.