Die Stones nehmen Sympathy for the Devil auf

Ein äußerst beeindruckendes Video und nachdem ich das Buch „Life“ von Keith Richards gelesen habe, ist mir erst richtig bewusst geworden, wie viel Arbeit in so einem Song steckt bis er endlich im Kasten ist. Der Song ist ja nicht einfach da. Der entwickelt sich. Der wehrt sich. Und das kann schon mal dauern.


Naissance de "Sympathy for the devil " (one+one… von cinocheproduction

Keith Richards schreibt in seinem Buch übrigens, dass sie nie wirklich „Satisfaction“ drauf hatten. Die Aretha Franklin-Version hält er für die beste Version. (freakcommander-Leser, die schon 2009 dabei waren, erinnern sich).

[via kottke]